"Alle Methoden, die ich zur Begleitung anbiete, zeigen ihre Wirkung auf Zellinformationsebene,  denn ganzheitliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers bestätigen,
dass unser Fühlen und Denken bis in jede Körperzelle hineinwirkt.
Meine tiefe Überzeugung ist, dass jeder Mensch das 'Heilsein' in sich trägt und den Weg dahin kennt.
Meine begleitende Arbeit kann hier Impulse setzen, Räume der Betrachtung verändern oder die eigenen Potentiale erkennbar und spürbar machen."

Coaching:

Coaching biete ich in Einzelsitzungen oder für kleine Gruppen (z.B. Paare, Familien...) in meinen Praxisräumen an. 
Sitzungen dauern 1-2 Stunden.
Im Coaching kommt es mir darauf an, jedem Menschen, der mit seinen Fragen und Wünschen zu mir kommt, offen, wertfrei und zugewandt zu begegnen. In einer kurzen Phase des einfühlsamen Zuhörens gilt es, das wesentliche Anliegen zu erfassen, das JETZT wirksam ist. Auch Veränderung darf im JETZT geschehen, indem wir Impulse setzen und die Kraft neuer Wege sofort spürbar machen. 
Themen, sogenannte „Probleme“ oder bestimmte Glaubenssätze werden gemeinsam benannt, erkannt, auf den Punkt gebracht und verwandelt.

Erkennen Sie, wie maßgeblich Glaubenssätze unser Leben bestimmen und wie leicht wir etwas verändern können!

Meistens genügen drei bis fünf Sitzungen, um entscheidend etwas zu verändern.

Ein Coaching bei mir spricht besonders Menschen an, die Offenheit und Neugierde auf sich und auf neue Ideen mitbringen, und die eigenverantwortlich einstehen wollen für ihr Glück. Die Wahrheit ist, dass niemand Sie „heilen“ kann und dass niemand die Antworten auf Ihre Fragen wirklich kennt außer SIE SELBST!

Gerne begleite ich Sie in einen Raum der Wahrnehmung, in dem Veränderungen sofort sichtbar werden, wen  Sie z.B.
- in wenig erfüllenden Lebenssituationen feststecken
- Ihren Weg im Leben nicht finden
- Ihre Kraft nicht entfalten können
- unerfüllte Beziehungen verändern möchten
- und Vieles mehr
Investition für ein Coaching: Euro 90.-

Einmal im Monat finden Seminartage statt. Informationen dazu finden Sie unter der Rubrik „Seminare“. 

Im Gespräch mit Andrea Zistl

Andrea, beim Erstellen Deiner Seiten sind ein paar Fragen bei mir aufgetaucht.
Du nennst Deine Arbeit „Einmal Eine Ganz Andere Begleitung“. Was ist damit gemeint?

Im Durcheinander des heutigen Angebots von Therapien, Coachings und Methoden ist es sehr schwer, überhaupt einen Namen zu finden für das, was man anbietet. Ich habe lange darüber nachgedacht und zunächst festgestellt, dass mein Angebot auf seine Weise einzigartig ist.
Das steckt z.B. in dem Wort: „Einmal“.
Das Wort „Eine“ sagt, dass es sich um „eine von vielen“ Methoden der Begleitung handelt und ich ganz bestimmt nicht den Anspruch stelle, die einzige und für jeden richtige Begleitung anzubieten.
Dann ist da das Wort „Ganz“. Mir käme es nicht in den Sinn, etwas anderes als eine „ganzheitliche“ Arbeit anzubieten.
„Andere“ möchte sagen, dass ich mich von gängigen „Konsumtherapien“ und Methoden absetzen möchte. Bei mir sind die Menschen gut aufgehoben, die selbstbestimmt und eigenverantwortlich etwas in ihrem Leben verändern möchten.

 

Wie siehst Du eigentlich die Rolle eines Begleiters?
Wo liegt Deine größte Verantwortung?

Ein Begleiter oder Coach sollte aus meiner Sicht jede Art von Manipulation unterlassen.
Er/ sie hat zu respektieren, dass das Wissen um den Weg aus einer Krise heraus immer beim Gegenüber abzuholen ist. Der Begleiter schafft einen geschützten Rahmen für das Anliegen des Gegenübers. Er/sie spricht an, regt an, spiegelt. Aber nie darf es darum gehen, die eigene Meinung jemandem überzustülpen.

 

Die Methode, die Deine Arbeit prägt, heißt „Q!“. Darunter kann ich mir eigentlich wenig vorstellen!?

„Q!“ [ ku-i gesprochen ] ist die Abkürzung für „Quantenintelligenz“. Dabei hat Klaus Medicus,
der Urheber dieser Methode, das i einfach umgedreht [ i = ! ].
Er möchte eine andere Intelligenz ansprechen, zunächst die Intelligenz, die jeder unserer Körperzellen innewohnt, aber auch die Intelligenz, die tiefer liegt als die des bewussten Verstandes.
Quantenintelligenz hat nichts mit Quantenheilung oder ähnlichem zu tun, das sei hier angemerkt.

 

Ist Q! denn als Methode wissenschaftlich anerkannt?

Nein.
Ob etwas wissenschaftlich anerkannt ist oder nicht kann zum einen in der Betrachtung
oder nicht- Betrachtung der Wissenschaft liegen, zum anderen daran, dass in einer bestimmten Zeit vielleicht die wissenschaftliche Methode fehlt oder das Messgerät, um etwas nachzuweisen.
Mir ist wichtig zu fragen, ob etwas funktioniert. Wenn ich das mit „Ja“ beantworten kann dann ist es unwichtig für mich, ob ich es wissenschaftlich erklären kann.
Wenn Menschen sich im Bereich der Grenzwissenschaften und alternativen Therapien bewegen, dann sollten sie in jedem Fall ihren gesunden Menschenverstand einschalten und genau beobachten, ob etwas hilfreich ist - überhaupt - und im Speziellen für sie ganz persönlich.
Wenn es mir fühlbar besser geht, wenn ich mehr und mehr einschränkende Verhaltensweisen und Überzeugungen ablegen kann, dann ist die Investition in ein Q!-Coaching mir jeden Euro wert.
Wo ich keine Hilfe bekomme, da gehe ich nicht wieder hin.

Andrea, Danke für dieses Gespräch.
Du hast mich echt neugierig gemacht!

( Gespräch mit Raffaello Nebauer am 12.10.2017 )